Kita-Referentenentwurf des BMFSFJ Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung (Gute-Kita-Gesetz)

Kita-Referentenentwurf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung (Gute-Kita-Gesetz).

Das Gute-Kita-Gesetz gilt als erstes großes Projekt der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (SPD).  Das Gute-Kita-Gesetz ist ihr erstes großes Gesetzesvorhaben.

Das Gesetz beinhaltet neun verschiedene Instrumente, um die Länder bei der Verbesserung der Kita-Qualität zu unterstützen – von der Gebührenbefreiung über den Betreuungsschlüssel bis zur Sprachförderung. Der Bund soll den Ländern noch in dieser Wahlperiode zusätzliche 3,5 Milliarden Euro für die Umsetzung bereitstellen.

Mit jedem Bundesland sollen nun konkrete Vereinbarungen getroffen werden, welche Instrumente zur Steigerung der Qualität gewünscht sind. Giffey fordert u.a. Ausbildung, Arbeitsbedingungen und Bezahlung für Erzieherinnen und Erzieher deutlich zu verbessern, um mehr Menschen für diesen Beruf gewinnen zu können.

Den aktuellen Referentenentwurf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung (Gute-Kita-Gesetz) finden Sie hier zum Download als PDF-Datei (Stand 24.04.2018).

Bildquellen

  • Gluecklicher Junge: © Jean Kobben/Fotolia