Datenschutzerklärung

Daten­schutz­bestimmungen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Weblog (www.ijosblog.de). Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

Verantwortliche Stelle ist die IJOS GmbH. Nähere Informationen können Sie dem Impressum entnehmen. Bei Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder ganz allgemein zum Datenschutz, können Sie sich wie folgt an uns wenden:

IJOS GmbH
Dorfstraße 40
49124 Georgsmarienhütte
Tel.: 05401 – 40847
Fax: 05401 – 40897 oder 03222 – 1739325
Email: datenschutz@ijos.net

Hinweise zum Weblog der IJOS GmbH (www.ijosblog.de):

Datenerhebung und Plugins

Wir erheben auf unserem Weblog keine personenbezogene Daten mit Ausnahme der unten aufgeführten Newsletterlisten. Wir verzichten darüber hinaus vollständig auf Kommentierungsmöglichkeiten in den einzelnen Beiträgen sowie auf den Seiten unseres Weblogs. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, senden Sie uns bitte ein E-Mail. Die durch uns genutzten WordPress-Plugins sammeln keine personenbezogenen Daten. Alle Plugins  sind bezüglich der Europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) geprüft und entsprechen den Vorgaben der DSGVO oder die Einhaltung der DSGVO wurde vom jeweiligen Hersteller zugesagt.

Cookies

Wir benutzen auf unserem Weblog keine  Cookies. Wer bei uns liest (z.B. Blogbeiträge), bekommt von uns keinen Cookie zugeschickt. Daher sparen wir uns auch weitere Hinweise auf Cookies.

Server-Logfiles

Bei jedem Websiteaufruf werden automatisiert Daten und Information in sog. Server-Logfiles gespeichert. Dies sind die Informationen, die Ihr Browser übermittelt und die zum reibungslosen Betrieb der Website notwendig sind. Es werden erhoben:

  • verwendeter Browsertyp und -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • Quelle, von welcher Sie auf die Website gelangt sind

Diese Daten werden in Logfiles auf dem Server gespeichert, sie werden jedoch nicht mit andere personenbezogenen Daten des Nutzers zusammengefasst. Die Daten werden aus Sicherheitsgründen gespeichert. Sollten sie nicht länger erforderlich sein, werden sie gelöscht.

YouTube 

Auf unseren Websites sind YouTube Funktionen bzw. Plugins eingebunden. Diese Internetseite beinhaltet mindestens ein Plugin von YouTube, gehörig zur Google Inc., ansässig in San Bruno/Kalifornien, USA. Sobald Sie mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Seiten unserer Internetpräsenz besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufgebaut. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche spezielle Seite unserer Internetpräsenz von Ihnen besucht wurde. Sollten Sie obendrein in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sein, würden Sie es YouTube ermöglichen, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können diese Möglichkeit der Zuordnung zunichte machen, wenn Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz unter www.youtube.com und unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Hinweise zu Newsletter und Einwilligungen

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unserer Newsletterlisten sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden. Die im Zusammenhang mit dem Newsletterbezug gespeicherten personenbezogenen Daten werden solange verarbeitet, wie es für den Versand des Newsletters notwendig ist. Sollten Sie den Newsletter kündigen oder der Verarbeitung widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Gleiches gilt, wenn Sie von Ihrem Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO Gebrauch machen. Beachten Sie, dass dann der Newsletterversand an Sie ggfs. nicht fortgesetzt werden kann.

Inhalt der Newsletter

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen über Finanzierungs-, Pädagogik-, Rechts-, und allgemeine Fortbildungsthemen, insbesondere aus dem Bereich der Sozialwirtschaft sowie über unsere Unternehmensgruppe (hierzu können insbesondere Hinweise auf Blogbeiträge, Vorträge oder Seminare und Workshops, unsere Leistungen oder Onlineauftritte gehören).

Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer auf unserem geschützten Server gespeicherten Daten protokolliert.

Einsatz eines   Versanddienstleisters

Wir nutzen den E-Mail-Marketingdienst „GetResponse“ der Firma GetResponse Sp. z o.o., Arkonska 6/A3, 80-387 Danzig (Gdansk), Polen. Wenn Sie ein Angebot auf unserer Website nutzen, das die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse erfordert, kann diese auf den Servern von GetResponse gespeichert werden. GetResponse gewährt ausschließlich uns den Zugriff auf diese Daten. Wir nutzen diese, um Ihnen über unsere Arbeit, künftige Veranstaltungen und Neuerungen auf der Website zu informieren. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für GetResponse jederzeit widersprechen, indem Sie den Abmelde-Link am Ende der E-Mails von GetResponse aktivieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter www.getresponse.de/email-marketing/legal/datenschutz.html und www.getresponse.de/permission-seal?lang=de.

Anmeldedaten

Um sich für eine unserer Newsletterlisten anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters. Diese Informationen nutzen wir nur, um die Inhalte des Newsletters den Interessen unserer Leser anzupassen.

Statistische Erhebung und Analysen 

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von GetResponse abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von GetResponse, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Webseiten von GetResponse leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von GetResponse nur auf deren Seite abrufbar. In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von GetResponse Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch GetResponse, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von GetResponse entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

Kündigung/Widerruf

Sie können den Empfang unserer Newsletter jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via GetResponse und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via GetResponse oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten bleibt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung bis zu ihrem Widerruf unberührt.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, von uns unentgeltliche Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten, deren Herkunft sowie Empfänger und Zweck der Verarbeitung zu verlangen. Außerdem haben Sie das Recht, die Berichtigung, Löschung, Übertragung oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Kontaktieren Sie uns hierzu unter den oben genannten Kontaktdaten.

Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung

Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie, dass die Einwilligungen in den Versand der E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3, bzw. Abs. 3 UWG erfolgt. Der Einsatz des Versanddienstleisters GetResponse, Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Georgsmarienhütte, 01.05.2018

Dr. Frank Plaßmeyer

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Website.